• Ulrich Thaidigsmann

Warum dauern unsere Projekte so lange? Wir wollten schon längst fertig sein!


Die zwei wichtigsten Erfolgsfaktoren für schnelle Projektumsetzung.


Was gibt es nicht alles für verschiedene Projekte in einer Bank, an denen parallel gearbeitet wird. Gefühlt viel zu viele. Und gefühlt zu wenige, die wirklich schnell, effizient und erfolgsversprechend vorankommen.

Wichtige Projekte in Ihrem Unternehmen gehen Ihnen als Entscheider zu langsam voran?

Obwohl es doch klare Projekt- und Meilensteinpläne gibt, die gemeinsam verabschiedet wurden und die alle Verantwortlichen für realistisch erachtet haben? Gleichzeitig kommen Ihre wenigen Key Player, an denen immer die ganze Arbeit hängen bleibt, an ihre Belastungsgrenze? Sind es tatsächlich zu viele Themen, die Sie sich gemeinsam zugemutet haben? Was kann nun getan werden?

Vielleicht hilft ein Blick auf die zwei wesentlichen Erfolgsfaktoren für schnelle Projektumsetzung.

Erfolgsfaktor 1:

alle Beteiligten haben ein gemeinsames, klares Zielfoto vor Augen!

Sie wissen, dass sich etwas verändern muss? Bevor Sie ein Projekt lostreten und Horden von Leuten sich mit irgendetwas beschäftigen, sollte das Zielfoto allen klar vor Augen sein: Was ist genau anders, wenn das Projekt umgesetzt wurde? Beschreiben Sie den Zielzustand und dessen Nutzen möglichst konkret! Selbst wenn es im Moment vielleicht noch schwerfällt, dies formulieren oder umreißen zu können, insbesondere in digitalen oder neuartigen Projekten. Aber das „Was wollen wir erreichen?“ sollte klar sein. Das „wie“ muss es noch nicht. Hier sind Sie als Entscheider maßgeblich gefordert, sich einzubringen! Wenn Sie selbst und Ihre Projektverantwortlichen noch kein Zielfoto haben, sollte das der erste Schritt der konzeptionellen Projektarbeit sein. Ein gemeinsames, für alle Beteiligten attraktives Zielbild gibt Klarheit und Orientierung. Es ist sprichwörtlich das Gipfelkreuz, das zu Beginn der Wanderung von Weitem sichtbar ist.

Erfolgsfaktor 2:

erzeugen Sie in Ihrer Mannschaft emotionalen Drive und Leidenschaft für das Zielbild!

Sie wollen eine schnelle Umsetzung hin zu obigem Ziel? Schneller als jeder realistische Projektplan es für möglich erachten würde? Dann sorgen Sie dafür, dass Ihre Mannschaft brennt und „heiß darauf ist“, das Zielbild möglichst schnell zu erreichen. Wenn genügend Lust auf Umsetzungserfolg und genügend positive Energie vorhanden ist, geht vieles von alleine. Wenn nicht, wird das Projekt eben „so nach und nach abgearbeitet“. Mit allen Konsequenzen. Entscheidend ist, dass das „emotionale Anzünden“ frühzeitig gelingt. Insbesondere auch auf Arbeitsebene. Wird das zum Start erreicht, geht es in der Umsetzungsphase des Projektes viel, viel schneller. Verzichten Sie dagegen auf detaillierte Projektpläne und ermüdende Statusberichte, deren Bürokratie viel von der positiven Umsetzungsenergie schnell wieder auffressen. Zu viel Planung macht Projekte (und ganze Unternehmen) träge! Sie führt dazu, dass irgendwann niemand mehr genau sagen kann, wo man eigentlich hinwollte und warum Budget- und Zeitpläne aus dem Ruder gelaufen sind.


Mit Begeisterung auf ein klares Zielbild zusteuern … das sorgt für schnelle Projektumsetzung! Und vermeidet unterwegs zähe Diskussionen mit Mitarbeitern, die beides nicht haben und sich nicht mitgenommen fühlen.

Fazit: Wenn Sie Ihre Projekte beschleunigen wollen, dann prüfen Sie für alle Aktivitäten, inwieweit diese beiden Erfolgsfaktoren zu Projektbeginn genügend beachtet wurden.

Fahren Sie sprichwörtlich für einen Boxenstopp rechts ran und bewerten Sie, ob ein klares Zielfoto und genügend Begeisterung dafür vorliegt. Wenn „nein“ sollte es sich lohnen, zuerst nochmals daran zu arbeiten. Denn sonst gilt der Spruch: „Je mehr wir unser Ziel aus den Augen verloren haben, desto mehr haben wir unsere Anstrengungen erhöht“.

Und ein letzter Gedanke noch: Definieren Sie Ihre TOP-3-Projekte, die mit Blick auf die kunden- und marktorientierte Weiterentwicklung des eigenen Geschäftsmodells von zentraler Bedeutung sind. Diese erfordern Ihre Zeit und Ihre ständige „Management Attention“.

Herzliche Grüße

Ihr Ulrich Thaidigsmann

Consulting für Entscheider, www.thaidigsmann.de, Mail: ulrich@thaidigsmann.de

Sie haben Lust, sich zu diesem Thema oder einem anderen Entscheider-Thema auszutauschen? Gerne: 0151/40010635.

#Projekte #Projektarbeit #Projektmanagement #Veränderungen #ChangeManagement

Jetzt kostenlose Entscheider-Impulse sichern!

Newsletter-Anmeldung

© Thaidigsmann Consulting / 2019